Gorduno–Mese: 220-(380-)kV-Leitung

Bei diesem Bauvorhaben wurde die bestehende Leitung über sieben Stahlgittermasten auf eine neue Trasse verlegt. Herausforderungen für das Montageteam von IED HighLeit waren das Terrain, die sich daraus ergebenden scharfen Winkel und steil ansteigende Seilführungen beim Übergang von der Tal- zur Bergstrecke. Zudem waren die Ausschaltzeiten für die Anschlussarbeiten an den Übergängen sehr kurz bemessen.

Ausführungsjahr: 2008
Trasselänge: 0,25 bis 2,08 km

Kategorien: Übertragungsnetzbetreiber Freileitungsbau
« zurück zur Übersicht