Fugro/Swissgrid: Trassendigitalisierung Schweiz

3D-Modellierung der Trassen und Berechnung der Abstände der insgesamt 3835 km 220/380kV-Freileitungen in PLS-CADD. Die Modelle und Berechnung wurde basierend auf bearbeiteten LiDAR-Daten von Fugro ausgeführt.

Die IED wurde beauftragt, alle Trassen des von Swissgrid betriebenen Stromübertragungsnetzes in 3D zu modellieren (für dieses Projekt insgesamt 3835 km 220/380kV-Leitungen). Die Modellierung und Berechnung der Abstände umfasst die Leitungen, Gebäude und andere Objekte, die Vegetation, alle parallelen und kreuzenden Leitungen in der Trasse sowie die Bodenoberfläche. Die Berechnung der Abstände berücksichtigt sowohl die aktuelle als auch vorangegangene Normen der Schweizer Leitungsbauverordnung.

Für den reibungslosen Projektablauf wurde – in sehr enger Zusammenarbeit mit FUGRO und Swissgrid – ein präziser, semi-automatisierter Engineering-Prozess entwickelt. Das komplette 3D-Engineering Modell ist die Grundlage für substanzielle Effizienzsteigerungen im Asset Management.

Video Swissgrid: Trassendigitalisierung

Realisation: Mai 2017 – Januar 2019

Kategorien: Übertragungsnetzbetreiber Überregionaler Netzbetreiber Engineering, Planung und Expertisen Freileitungsbau
« zurück zur Übersicht