Trafostation Pfarrhaus Oberwald

10-teilige Mittelspannungsverteilung

Die Trafostation Pfarrhaus wurde total saniert. Für den Einbau der neuen Anlage, Trafo, Mittelspannungsverteilung und Niederspannungsverteilung musste der vorhandene Doppelboden angepasst werden.

Der Einbau und die Installation der 10-feldrigen Mittelspannungsverteilung und der beiden Trafos à 630kVA und der Niederspannungsverteilung wurde durch ausgewiesenes Personal bewerkstelligt.

Durch die Wichtigkeit der Anlage musste eine kürzest mögliche Umbauzeit geplant und ausgeführt werden.

Herausforderung: An der 10-teiligen Mittelspannungsverteilung hingen verschiedene wichtige Infrastrukturen wie Furkatunnel der MGBahn, Armeegebäude, ganzes Dorf Oberwald usw. Die Stromversorgung wurde mit einer provisorischen Baustellenversorgung sichergestellt. Das Umhängen der verschiedenen Leitungen auf das Bauprovisorium und umgekehrt brauchte eine gute Organisation mit allen beteiligten Unternehmen und Bezügern.

 

Realisation: August 2015

Kategorien: Gemeinden / EVU / Verteilnetzbetreiber Anlagen- und Stationenbau
« zurück zur Übersicht