TMR: Automatische Einspeisungsumschaltung

Die Eisenbahnlinie Martigny-Châtelard ist eine Meterspurbahn mit Zahnrad, die mit 800V Gleichstrom eingespeist wird. Die Fahrzeuge werden über eine Fahrleitung via Stromabnehmer oder über eine 3. Schiene via Schleiffeder versorgt.

Die Einspeisung über die 3. Schiene stellt eine Gefahr dar, sowohl für das Eisenbahnpersonal als auch für Passagiere und Spaziergänger. Durch die Umsetzung von sieben gemischten Schaltzonen ca. 200m ausserhalb der Bahnhöfe konnte die 3. Schiene in den Bahnhöfen entfernt werden. Ein RFID-System bestehend aus Antennen in den gemischten Schaltzonen und Empfängern in den Fahrzeugen ermöglicht die Automatisierung der Einspeisungsumschaltung des Fahrzeugs, vom Stromabnehmer zur Schleiffeder und umgekehrt. Die Umschaltung erfolgt bei der für die Linie zugelassenen Geschwindigkeit.

 

Realisation: 2011 – 2013

Kategorien: Bahnen / Transportunternehmen Bahntechnik
« zurück zur Übersicht