SBB: Spannungserhöhung zweier 66-kV-Bahnstromschleifen auf 132 kV

Die Erstellung des PGV-Dossiers im vereinfachten Verfahren für eine bestehende Leitung erfordert besondere Sorgfalt. Die Bestandsaufnahme schliesst die Auswertung bestehender Pläne und Leitungsdaten ein, die teilweise schon vor Jahren erstellt wurden. Diese werden kombiniert mit Planaktualisierung und Datenaufnahmen durch Einsatz von Lidar. Der Umbau einer Leitung erfordert, dass alle technischen Parameter aktualisiert und überprüft werden. Eine besondere Herausforderung ist es hierbei, pragmatische und wirtschaftliche Lösungen zu erarbeiten.

Realisation: Plangenehmigungsverfahren 2015–2016
Besonderheit: Spannungserhöhung für eine bestehende Leitung von 66 kV auf 132 kV

Kategorien: Übertragungsnetzbetreiber Engineering, Planung und Expertisen
« zurück zur Übersicht