Mittelspannungskabelzug in Tunnel A9 Visp

Werkleitungskanal unter der Fahrbahn

Im Tunnel Eyholz von der Autobahn A9 musste das Mittelspannungskabel gezogen werden. Das Kabel kam auf einem Kabelverlegewagen vom Lieferanten geliefert.

Das Kabel wurde im Werkleitungskanal verlegt. Hierfür musste in den Querungen mehrere Umlenkrollen installiert werden, da der Zugang zum Werkleitungstunnel parallel zum Tunnel war. Die Verlegung im Werkleitungstunnel erfolgte auf Kabelpritschen.

Herausforderung: Als erster Tunnel in der Schweiz führt ein Werkleitungskanal direkt unter der Fahrbahn, welcher durch die Querstollen der beiden Tunnels begehbar ist. Um das Kabel beim Einzug nicht zu verletzen mussten mehrere Umlenkrollen und Rohre provisorisch installiert werden, um den Kabelzug in Teillängen von ca. 700 m durchzuführen.

Kategorien: Strassenverkehr Kabelbau
« zurück zur Übersicht