Eiffage: Kontrolle der Bodenabstände und Erstellung Längenprofile

Die Dokumentation der Trassen 90kV Aumale–Blocaux–Neufchatel, 90kV Beauchamps–Neufchatel–Renouval und 225kV Argoeuves–Blocaux waren nicht mehr aktuell. Mittels LiDAR-Aufnahmen und Modellierung der Leitungen in PLS-CADD wurden gleichzeitig die Abstände kontrolliert und die Dokumentationen neu erstellt.

Die Leitung wurde mit einem Helikopter mit speziellem Equipment für LiDAR-Aufnahmen beflogen. Dank spezialisierter Prozesse können die LiDARPunktewolken kalibriert und vektorisiert werden. Hierbei werden kundenspezifische Anforderungen berücksichtigt. Ein bestehendes PLS-CADD Modell konnte so geprüft und korrigiert werden. Auf Grundlage des aktualisierten Modells wurden die geometrischen Berechnungen (Bodenabstände und Hindernisse) der drei Leitungen durchgeführt. Im Anschluss wurden neue Längsprofile gezeichnet.

Realisation: September 2017 – März 2018

Kategorien: Übertragungsnetzbetreiber Überregionaler Netzbetreiber Engineering, Planung und Expertisen
« zurück zur Übersicht