BKW FMB Energie AG, Bern: 380-kV-Leitung Chamoson–Gstaad

Die Masten der 380-kV-Leitung Chamoson–Gstaad sind feuerverzinkt und dünn mit Tarnfarbe beschichtet, welche über die Jahre stark abgebaut worden war. An Knotenblechen und Schrauben wurden bereits vereinzelte Roststellen sichtbar.

Die Korrosionsschutzarbeiten an dieser Leitung haben IED Wilcop in zweierlei Hinsicht gefordert. Zum einen mussten im Gebiet Chamoson die Rebstöcke grosszügig abgedeckt werden, damit keine Farbspritzer auf den Früchten landeten. Zum anderen waren einige Masten so schlecht zu Fuss erreichbar, dass Material und Personal nur mit einem Helikopter zu den Masten transportiert werden konnten.

Eingesetzte Produkte:
Grundierung: SikaCor 6630 M CH 701 grau
Deckanstrich: SikaCor 6630 M CH RAL 6003

Kategorien: Übertragungsnetzbetreiber Korrosionsschutz / Betonschutz
« zurück zur Übersicht