AREVA, Oberentfelden: 220-kV-Freiluftschaltanlage Riddes

Die 220-kV-Freiluftschaltanlage in Riddes ist ein Neubau. Die zu beschichtende Konstruktion ist feuerverzinkt. Durch die Montage gab es zwar einige Verunreinigungen, welche jedoch mit Scotch-Bride geputzt werden konnten.

Bei neuverzinkten Konstruktionen bildet sich auf der Oberfläche häufig Weissrost. Dieser muss zwingend mit Messingbürsten abgetragen werden, andernfalls entsteht zwischen Farbe und Untergrund eine Trennschicht, welche die Haftung der Farbe beeinträchtigt.

Weil bei einer Schaltanlage einige Teile jeweils ausgeschaltet sind, während andere unter Spannung stehen, ist der enge Kontakt zwischen Unterhaltsteam und dem Betreiber der Schaltanlage zwingend. Zusätzlich müssen die unter Spannung stehenden Teile so abgesperrt werden, dass es für alle Beteiligte keine Zweifel gibt, wo gearbeitet werden darf.

Eingesetzte Produkte:
Grundierung: SikaCor 6630 M CH 701 grau
Deckanstrich: SikaCor 6630 M CH 6162 olivgrün

Kategorien: Übertragungsnetzbetreiber Korrosionsschutz / Betonschutz
« zurück zur Übersicht