Planungsunterstützung Verwaltungsgebäude Matterhorn Gotthard Bahn AG Brig

Eine wichtige Aufgabe war die Berücksichtigung aller Schnittstellen in Zusammenhang mit dem unterbrechungsfreien Stromversorgungskonzept. Dabei trafen drei Systeme (16.7Hz, 50Hz, Notstromdiesel) aufeinander, welche konzeptionell, aber dann auch in der Ausführung abgestimmt werden mussten.

Die integralen Tests mit den Last-, Selektivitäts- und Umschaltungstests stellte den letzten Teil der Inbetriebnahme dar. Dabei konnte das Konzept verifiziert und die Versorgung der Drittanbieter, der Betriebsleitzentrale als auch des gesamten Verwaltungsgebäudes geprüft und dem Betrieb übergeben werden.

1. Das Projekt, die Herausforderung
Der Neubau des Verwaltungsgebäudes der Matterhorn Gotthard Bahn in Brig stellte die Planerteams vor verschiedene Herausforderungen. Die Integration der neuen Betriebszentrale, die Koordination von Drittanbietern und die zuverlässige Energieversorgung sowie die Anbindung an das Glasfaser Citynetz von Brig standen im Fokus.

2. Planungs-/Bauherrenunterstützung
Die Salzmann unterstützte den Bauherren in diversen Themen und war Bindeglied zwischen den Planerteams, den Unternehmern und weiteren Projektbeteiligten. Die Salzmann war verantwortlich für die Integralen Tests der Energieversorgung und der Abstimmung des Energieversorgungskonzeptes inkl. der Erdung und für den Abgleich der  benötigten Leistungen sowie für die Erweiterung und Integration des Glasfaser Citynetzes.

Realisation: 2009–2010